Rahden-Wehe ZwergenhausRahden-Wehe Zwergenhaus

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kindertagesstätten
  3. Rahden-Wehe Zwergenhaus

DRK-Kita "Zwergenhaus" Wehe

Ansprechpartnerin

Birgit Bordewisch Am Kindergarten 3
32369 Rahden
Tel.: 05771 - 20 25

zwergenhaus@drk-altkreis-luebbecke.de

Unsere Einrichtung

Unsere DRK-Kita liegt im ländlichen Bereich der Stadt Rahden. Die Einrichtung in Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes ist 1992 im ehemaligen Weher Hauptschulgebäude in Betrieb genommen worden und liegt zentral im Ortskern von Wehe. Unmittelbar am Kindergarten befinden sich das Sportheim (TUS Wehe), der Tennisplatz, die ehemalige Schulsporthalle, ein Begegnungszentrum  und die Musikschule Lübbecker Land im Obergeschoss unseres Gebäudes sowie ein Aufnahmestudio von Radio Westfalica. Bei Interesse und Bedarf besteht die Möglichkeit, sich den Kindergarten anzusehen. Interessierte sind bei uns immer herzlich willkommen!

 

Öffnungszeiten

  • 25 Stunden Buchungszeit
    Montag bis Freitag: 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • 35 Stunden Buchungszeit
    Montag bis Freitag: 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • 35 Stunden Blockbuchungszeit
    Montag bis Freitag: 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • 45 Stunden Buchungszeit
    Montag bis Donnerstag: 6:45 Uhr bis 16:30 Uhr, Freitag: 6:45 Uhr bis 16:00 Uhr

Die Kinder mit  einer „Blockbuchung und 45-Stunden-Buchung“ bekommen eine warme Mittagsmahlzeit in unserer Kita. Am Nachmittag gibt es zum Verzehr einen Obst- und Gemüseteller. Bei der Auswahl der Speisen achten wir auf eine gesunde, ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. In der Zeit von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr ist bei uns Ruhezeit. Je nach Alter und Gewohnheiten der Kinder werden sie schlafen gelegt oder ruhen sich aus. Die Gestaltung der Mittagsruhe orientiert sich an den Bedürfnissen unserer Kinder, denen wir entsprechend eine individuelle und verlässliche Schlaf- und Ruhemöglichkeit mit ansprechender Ausstattung ohne Störfaktoren einräumen. Dabei achten wir auf eine konstante pädagogische Betreuung durch das Fachpersonal.
 

Gruppenstruktur

Wir betreuen Kinder ab einem Alter von einem Jahr in drei Gruppen. In jeder Gruppe befinden sich Kinder unterschiedlicher Altersstufen. Unser pädagogisches Konzept berücksichtigt für die Erziehung, Bildung und Betreuung von U3- und Ü3-Kindern die unterschiedlichen Bedürfnisse und Bildungsprozesse der jeweiligen Altersgruppen.

Schließzeiten

Unsere Kindertageseinrichtung ist in den Sommerferien für 2 Wochen sowie in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.

 

Kita-Anmeldeverfahren ändert sich

Das Anmeldeverfahren ändert sich kreisweit ab dem Kindergartenjahr 2022/2023. Eltern steht für Anmeldungen voraussichtlich ab dem 08.11.2021 ein Online-Anmeldeportal des Kreises Minden-Lübbecke zur Verfügung - d.h. wir nehmen in den Kitas keine Anmeldungen mehr entgegen. Nach wie vor sind Eltern jedoch herzlich eingeladen, sich vor Ort über unsere Kitas zu informieren oder die Räumlichkeiten anzusehen. Nähere Informationen zum Start der Anmeldewoche sowie des Anmeldeportals werden durch die Presse mitgeteilt und auch hier auf der Homepage aktualisiert. Die Anmeldewoche gilt auch für Kinder, die im Laufe eines Kindergartenjahres einen Platz benötigen.

Inklusion

Mit dem Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention sind Träger der Kindertagesbetreuung aufgefordert, Rahmenbedingungen für die gemeinsame Bildung und Erziehung aller Kindern in den jeweiligen Einrichtungen zu schaffen und sicherzustellen. Das Kinderbildungsgesetz NRW (KiBiz) und das seit dem 1. Januar 2020 in Kraft getretene Bundesteilhabegesetz (BTHG) bilden die Grundlage für den finanziellen Rahmen entsprechender Angebote.
Inklusion hat die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben zum Ziel, und zwar unabhängig von individuellen und Gruppenmerkmalen wie Alter, Geschlecht, körperlicher Verfasstheit, ethnischer Herkunft, kultureller und sozialer Zugehörigkeit, Religion, Gesundheitszustand usw.
Inklusion erkennt die Unterschiedlichkeit aller Menschen vorbehaltlos an und zielt darauf, das gesellschaftliche Zusammenleben und deren Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass alle gleichberechtigt teilnehmen können. Zudem ist sie sensibel für Diskriminierungen und Ausgrenzungen aller Art und wirkt diesen bewusst entgegen.
Inklusion ist ein Prozess, den Fachkräfte, Kita-Leitung, Träger und Familien gemeinsam gehen. Unser Ziel ist es, einen Alltag zu gestalten, an dem alle gleichberechtigt teilnehmen und in ihrer Einzigartigkeit gesehen und wertgeschätzt werden.

 

Was uns auszeichnet

Musische Erziehung
Musizieren, Singen und Bewegen bereitet Kindern viel Freude. Sie reagieren neugierig auf Klang, experimentieren mit ihrer Stimme und tanzen gerne. Sie nehmen Musik als etwas Selbstverständliches in ihr Umfeld auf.  Die Musik wird in den Tagesablauf unseres Kindergartens integriert, es gibt für die Kinder Anregungen und altersspezifische Informationen zum Singen, Musizieren, Bewegen und bewussten Zuhören. Englische und plattdeutsche Lieder machen spielerisch mit den ersten Fremdsprachen vertraut. Angebote zum Instrumentalspiel und Tänze sind einfach beschrieben und lassen sich auch in altersgemischten Gruppen gut umsetzen. Auch Kinder unter 3 Jahren sind in speziellen Spielideen berücksichtigt. Durch musikalische Kinderspiele, Tänze und das gemeinsame Singen  im Kita-Alltag erfahren die Kinder eine frühe musikalische Förderung. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln oder Trommeln lassen sie selbst aktiv werden.

Plattdeutsch als Zweitsprache/Mehrsprachigkeit im Kindergarten
Der Kindergarten ist die erste Stelle, von der aus Sprachplanung und Spachförderung institutionell und flächendeckend eingesetzt werden kann. Mehrsprachigkeit ist eine Chance und kein Hindernis und begünstigt das analytische Denken des Kindes. In unserer Tageseinrichtung lernen die Kinder spielerisch und auf natürliche Weise die plattdeutsche Sprache, z.B in Form von Finger- und Kreisspielen, Geschichten, plattdeutschen Volkstänzen…kennen.  Diese Sprache ist ein wertvolles Kulturgut. Unsere Mitarbeiterinnen, die schon seit Jahren im Bereich Mehrsprachigkeit (Englisch und Plattdeutsch) arbeiten, haben die Plattdeutschförderung als wesentliche Bereicherung ihrer Arbeit im Kindergarten erfahren. Es finden jährlich mehrere plattdeutsche Auftritte unserer Kinder in Kooperation mit den örtlichen Weher Vereinen statt. Die Begeisterung und das Interesse der Kinder an der „neuen“ alten Sprache ist der Grund, jetzt auch anderen Erzieherinnen Mut zu machen, sich mit dem Konzept der Mehrsprachigkeit zu beschäftigen. Neben Liederbüchern Spielen, Materialsammlungen, Büchern und Kassetten gehören auch Broschüren, Artikel aus Fachzeitschriften und Informationsmaterialien über Mehrsprachigkeit zu unserer Ausstattung, die von anderen interessierten Kindergärten ausgeliehen werden können.

Gesundheit und Bewegung
Grundlage einer effektiven Bewegungsförderung im Kindergarten ist ein pädagogisches Konzept, das zahlreiche Bedingungen für eine kinderfreundliche Bewegungswelt erfüllen soll.  Beobachtet man Kinder in alltäglichen Lebenssituationen, so stellt man fest, dass sie Spaß daran haben zu balancieren, zu klettern und sich auszuprobieren. Neugierig erkunden sie ihre Umwelt, experimentieren und erfahren dadurch ihre eigenen Grenzen.  Wir bieten unseren Kindern aufgrund ihrer natürlichen Freude an der Bewegung eine Vielzahl von Möglichkeiten und Anregungen in der Einrichtung. Diese stehen ständig zur Verfügung und die Kinder können durch das spontane Ausleben ihrer Bewegungsfreude ein positives Selbstbild aufbauen und mit viel Energie sowie Begeisterung an neue Lernsituationen herantreten. Dabei schaffen wir die Voraussetzungen für die im folgenden aufgeführten Angebote:

Bewegungsangebote

  • offene Bewegungsangebote wie Bewegungsbaustellen im Turnraum und Flurbereich
  • naturbelassenes und anregungsreiches Außenspielgelände / Bewegungslandschaft
  • Projekt „Komm mit uns ins Bewegungs- und Entspannungsland“
  • Tanzgruppe mit Kindern „Dancing – Stars"
  • Schnupperkurse „Tennis“ – mit Vorschulkindern
  • psychomotorisches Turnen in Kooperation mit dem Sportverein
  • Turngruppen für Kinder
  • Eltern-Kind-Turngruppen in der ehemaligen Schulturnhalle

Gesunde Ernährung
Einmal im Monat bereiten wir mit unseren Kindern ein gemeinsames Frühstücksbuffet vor. Dabei werden unsere Kinder in die Planung einbezogen. Tägliche Obstnachmittage in den 3 Gruppen sorgen zudem für eine abwechslungsreiche Ernährung in unserer Tageseinrichtung. Die Kinder kommen oft bereits in einem frühen Alter in die Einrichtung und bleiben häufig sieben und mehr Stunden im Kindergarten. Es werden täglich mehrere Mahlzeiten bei uns eingenommen. Die Mittagsmahlzeit wird für derzeit  34 Kinder angeliefert und durch frische, vitaminreiche Lebensmittel (Obst, Gemüse, Salat,…) regelmäßig ergänzt. Um das Interesse der Kinder für eine gesunde Ernährung zu wecken, bieten wir auch Aktionen zur gesunden Ernährung für Kinder und für Kinder mit Eltern in der Einrichtung an. Die Kinder sind noch relativ offen für Veränderungen und lassen sich von Koch- und Backaktionen schnell begeistern. Der gemeinsame Verzehr im Anschluss bereitet ihnen und auch den Erwachsenen eine große Freude.