Pr. Oldendorf Max und Moritz Bad HolzhausenPr. Oldendorf Max und Moritz Bad Holzhausen

DRK-Kneipp-Kita "Max und Moritz" Bad Holzhausen

Ansprechpartnerin

Selma Gürel

Otto-Hahn-Straße 18
32361 Preußisch Oldendorf
Tel.: 05742 - 25 68

maxundmoritzdrk-altkreis-luebbecke.de

Unsere Einrichtung

Unsere DRK Kneipp-Kita liegt unterhalb des Bahnhofes Holzhausen/Heddinghausen, umgeben von einem Außenspielgelände mit altem Walnussbaumbestand. Der Haupteingang befindet sich in der Otto-Hahn-Straße, inmitten einer ruhigen Wohnsiedlung. Gerne geben wir Ihnen einen Einblick in unsere Rahmenbedingungen, unseren pädagogischen Tagesablauf sowie unsere Einrichtungsschwerpunkte. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten

  • 25-Stunden-Buchung: montags bis freitags von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • 35-Stunden-geteilt-Buchung: montags bis freitags von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • 35-Stunden-Block-Buchung: montags bis freitags von 07:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • 45-Stunden-Buchung: montags bis donnerstags von 07:00 bis 16:30 Uhr, freitags von 07:00 bis 16:00 Uhr

Alle Kinder, die über Mittag betreut werden, nehmen an einem gemeinsamen Mittagessen teil. Die warmen Mahlzeiten sind abwechslungsreich und ausgewogen. Während der Mittagsruhe bekommen die Kinder die Möglichkeit, einen Mittagsschlaf zu halten oder sich auszuruhen.

Gruppenstruktur

  • ½ Gruppe der Gruppenform I/Kinder im Alter von 2-6 Jahren
  • 1  Gruppe der Gruppenform  II/Kinder im Alter von 0,4-3 Jahren
  • 2½ Gruppen der Gruppenform III/Kinder im Alter von 3-6 Jahren, davon auch Kinder, die integrativ betreut werden.

Schließzeiten

Die Tageseinrichtung hat eine 14-tägige Schließzeit in den Sommerferien. Ebenso bleibt unsere Einrichtung an den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. In den Oster- und Herbstferien haben wir geöffnet. Brücken- und Konzeptionstage, an denen die Einrichtung geschlossen ist, werden rechtzeitig mitgeteilt.

 

Kita-Anmeldeverfahren ändert sich

Das Anmeldeverfahren ändert sich kreisweit ab dem Kindergartenjahr 2022/2023. Eltern steht für Anmeldungen voraussichtlich ab dem 08.11.2021 ein Online-Anmeldeportal des Kreises Minden-Lübbecke zur Verfügung - d.h. wir nehmen in den Kitas keine Anmeldungen mehr entgegen. Nach wie vor sind Eltern jedoch herzlich eingeladen, sich vor Ort über unsere Kitas zu informieren oder die Räumlichkeiten anzusehen. Nähere Informationen zum Start der Anmeldewoche sowie des Anmeldeportals werden durch die Presse mitgeteilt und auch hier auf der Homepage aktualisiert. Die Anmeldewoche gilt auch für Kinder, die im Laufe eines Kindergartenjahres einen Platz benötigen.

Inklusion

Mit dem Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention sind Träger der Kindertagesbetreuung aufgefordert, Rahmenbedingungen für die gemeinsame Bildung und Erziehung aller Kindern in den jeweiligen Einrichtungen zu schaffen und sicherzustellen. Das Kinderbildungsgesetz NRW (KiBiz) und das seit dem 1. Januar 2020 in Kraft getretene Bundesteilhabegesetz (BTHG) bilden die Grundlage für den finanziellen Rahmen entsprechender Angebote.
Inklusion hat die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben zum Ziel, und zwar unabhängig von individuellen und Gruppenmerkmalen wie Alter, Geschlecht, körperlicher Verfasstheit, ethnischer Herkunft, kultureller und sozialer Zugehörigkeit, Religion, Gesundheitszustand usw.
Inklusion erkennt die Unterschiedlichkeit aller Menschen vorbehaltlos an und zielt darauf, das gesellschaftliche Zusammenleben und deren Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass alle gleichberechtigt teilnehmen können. Zudem ist sie sensibel für Diskriminierungen und Ausgrenzungen aller Art und wirkt diesen bewusst entgegen.
Inklusion ist ein Prozess, den Fachkräfte, Kita-Leitung, Träger und Familien gemeinsam gehen. Unser Ziel ist es, einen Alltag zu gestalten, an dem alle gleichberechtigt teilnehmen und in ihrer Einzigartigkeit gesehen und wertgeschätzt werden.

 

Was uns auszeichnet

„Kneipp mit – bleib fit“ – das ist das Motto unserer DRK - Kita in Bad Holzhausen. Unsere Einrichtung, welche 2012 vom Kneipp-Bund zertifiziert wurde, hat ihren pädagogischen Schwerpunkt auf die ganzheitliche Gesundheitsförderung gesetzt.
Dieses Konzept lässt sich gut mit der Rahmenkonzeption der DRK- Kindertageseinrichtungen verbinden. In unserem Leitbild der DRK-Kindertageseinrichtungen wird unser Handeln durch die sieben Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes bestimmt: Menschlichkeit – Unparteilichkeit – Neutralität – Unabhängigkeit – Freiwilligkeit – Einheit – Universalität.
Unter dem ganzheitlichen Aspekt bieten wir Kindern die Möglichkeit, durch wertvolle Selbsterfahrungen, die einfachen und doch sinnvollen Kneipp- Anwendungen kennenzulernen und zu verinnerlichen. Durch unser tägliches Miteinander regen wir die Kinder zu einer gesunden und bewussten Lebensweise an. Unsere Gemeinschaft entwickelt sich positiv weiter und jedes Kind darf sich als aktiver Mitgestalter unseres gemeinsamen Zieles verstehen. Wir üben Toleranz, Akzeptanz und Rücksichtnahme.

Beispielhafte Aktivitäten unseres derzeitigen Bildungsangebots sind:

  • Verkehrserziehungsaktionen
  • Life Kinetik (Vorschulclub)
  • Musik- und Medienprojekt (Vorschulclub)
  • Eltern-Café für Kinder und Eltern

Angebote zum Bereich „Kneipp“:

  • Kneipp mit, bleib´ fit!
  • Besuch des Obsthofes Wickemeyer im Ort
  • „Die gesunde Kinderküche“ – Koch- und Backaktionen
  • Entspannungseinheiten, YoBEKA für Kinder
  • Waldtage
  • Kräuterwanderungen
  • Nordic Walking

Weitere vielfältige Aktionen für Kinder/ Eltern/ Familien:

  • Weltkindertag
  • Großelternnachmittage
  • Laternenfest
  • Nikolausfeier
  • Weihnachtsfeiern
  • Kostümfest
  • Osterfrühstück
  • Weltrotkreuztag
  • Familienwoche
  • Vorschülerabschiedsfest

Förderverein

Seit dem 11.02.2005 besteht der Förderverein „Kindergarten Max und Moritz e.V.“ Unser gemeinnütziger Förderverein ist bestrebt, das vertrauensvolle Zusammenwirken von Kindergartenkindern, Eltern, Erzieherinnen und Öffentlichkeit zum Nutzen der Ausbildung und Entfaltung der Kinder zu fördern. Der Förderverein setzt sich ein für die Ermöglichung kultureller Angebote wie z.B. Theaterbesuche, gemeinschaftliche Ausflüge, Anschaffung von pädagogischen Materialien, Mitgestaltung von Veranstaltungen und Festen, finanzielle Unterstützung bei Projekten wie z.B. Gestaltungsmaßnahmen im Außenspielbereich und vieles mehr. Darüber hinaus unterstützen Mitglieder des Fördervereins viele Projekte durch ihren persönlichen Einsatz.
Weitere Informationen zu unserem Förderverein erhalten Sie von Stefanie Kramme, 1. Vorsitzende, Tel.: 05742 - 91 12 9 7.